Ich nähe nicht mehr...

So sieht es hier aus oder könnte der ein oder andere vielleicht denken.

NICHTS... seit 3 Monaten herrscht hier Funkstille.

Wer nestgezwitscher auf Instagram oder Facebook folgt, konnte in den letzten Monaten einen guten Einblick darin bekommen warum es hier so ruhig war. Nach einer wunderbaren Familienzeit mit meinen Liebsten in den Sommerferien stand Ende August unser Umzug in die neue Wohnung an.


Dieser hat sich immer weiter nach hinten verschoben, da die Wohnung noch nicht fertig war. Am Ende war es so,  dass der endgültige Umzug am Schuleinführungstag unserer Tochter lag. Ihr könnt euch die mittelschwere Mamakrise vorstellen, die ich bei dieser Nachricht bekommen habe. Aber jetzt sind wir sehr glücklich diesen Schritt gewagt zu haben und kommen langsam in unserem neuen zu Hause an. Kein Wunder also, dass ich nicht mehr zum Nähen gekommen bin.

Als dann das lillestoff festival vor der Tür stand und ich die vielen neuen Designs von mir sah (die mittlerweile in meinem neuen Arbeitszimmer angekommen waren), musste ich in einer Nacht und Nebel Aktion noch schnell zwei Shirts für mich nähen.

Den Anfang machte mein Design Hydrangea. Viele kleine Hortensienblüten die sich auf einem kräftigen Petrol tummeln. Als Schnittmuster habe ich mich für MaBinta von kibadoo entschieden. Dafür habe ich den eigentlichen Kleiderschnitt gekürzt und unten am Saum einen Bogen genäht. Das sieht man auf den Bildern leider nicht, da das Shirt ja im Rock steckt ;-)








Ich liebe diese kräftige Farbzusammenstellung, perfekt für den sonnigen Herbst. Ich zeige euch auch noch ein Bild vom lillefestival. Da habe ich nämlich meine kleine Schwester getroffen, haha.


Stoff: hydrangea von lillestoff, Design by nestgezwitscher
Schnitt Shirt: eine abgewandelte MaBinta von Kibadoo
Der Rest des Outfits ist gekauft.

verlinked mit Rums >>>

♥ ♥ ♥


Keine Kommentare