Ordnen, planen, leben...

Inne halten im größten Wirbelsturm. Im Chaos einen kühlen Kopf bewahren und sich auf das Wesentliche konzentrieren.


So kann ich gerade meine aktuelle Lebenssituation beschreiben. Es steht sehr viel Arbeit an! Neben meiner selbstständigen Tätigkeit bin ich seit Herbst letzten Jahres in meinem alten Beruf als Klassenlehrerin an der Waldorfschule tätig. Alles begann mit einer akuten Notsituation in einer ersten Klasse und ich bin aus meiner Elternzeit als Vertretung bis Weihnachten eingesprungen. Naja und wie es so ist wenn man mit Menschen bzw. Kindern zusammen arbeitet, irgendwie baut man sehr schnell eine Beziehung zueinander auf und als Weihnachten keine andere Lösung gefunden war, sagte ich bis Ostern zu... Okay und nun ist es kurz vor den Sommerferien und ich bin immernoch in der Klasse ;-)

Nach dem Sommer wird es einen festen neuen Klassenlehrer für die Kinder geben und ich arbeite vollständig in meiner Selbstständigkeit weiter.
Ich habe hier also gerade eine 3/4 Stelle als Lehrerin laufen, meinen Exclusivvertrag mit lillestoff und meine beiden Kids ab 14 Uhr jeden Nachmittag daheim. Da hilft nur eins: Einen kühlen Kopf bewahren und sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Und auch in so voll gepackten Zeiten, merke ich immer wieder, wie wichtig und wertvoll für mich die Entscheidung war als Stoffdesignerin zu arbeiten. Denn immer wenn ich zur Ruhe komme, sprudelt meine kreative Energie. Ich schnappe mir mein Skizzenbuch und Stifte und zeichne drauf los. Einen kurzen Einblick konntet ihr letztens in meinen Instasories bekommen.
Die Kunst ist ein Teil meines Lebens. Ohne Malen, Zeichnen und kreativen Ideen würde mir etwas fehlen.

Mein Design "golden palm" entstand in genau so einer Phase, vor der h+h Messe in Köln. Ich hatte eigentlich den Kopf voll mit Schule, Kindern, Hausarbeit,... aber eines Morgens hatte ich dieses schlichte Design nach dem Aufwachen vor Augen. Ich schnappte mir meinen Tuschestift und machte schnell ein paar Skizzen.
Diese führte ich am Nachmittag weiter aus und digitalisierte sie. Denn das hatte für mich an diesem Tag die größte Priorität. Ich wollte meine Idee nicht verliehren.

Daniele von lillestoff wollte das Design sofort haben und als sie mir dann noch schrieb, dass alle Mitarbeiter auf dem lillestoff Messestand an einem Tag mein Design vernäht tragen würden, fühlte ich mich sehr geehrt. Es hatte sich also gelohnt an diesem einen Tag die Prioritäten etwas zu verschieben und mich ganz meinen Ideen für das Stoffdesign hinzugeben.

Ich freue mich sehr auf die Zeit nach den Sommerferien. Wo ich meine kinderfreien Vormittage selbst mit Kreativität füllen kann und ganz viel Raum für künstlerische Arbeit zur Verfügung steht. Denn das habe ich nach dem sehr vollen und anstrengendem letzten dreiviertel Jahr wirklich schätzen gelernt.







Die Bilder von meinem golden palm Kleid hat übrigens wieder (wie im vorherigem Post) Susn von raxn gemacht. Sie sind bei dem Mira und Freunde Wochenende an der Ostsee in Markgrafenheide entstanden. Vielen lieben Dank Susn für deinen tollen Blick mich in dieser wunderbaren Atmospähre einzufangen.

Stoff: golden palm von lillestoff Design by nestgezwitscher
Schnitt: Suzinka von lillestoff

verlinked mit RUMS >>>

♥ ♥ ♥


Kommentare

  1. Ein toller Stoff! Und großartig, was Du daraus genäht hast!
    Hut ab, dass Du Deine Stoffdesigns zur Zeit quasi "nebenbei" entwickelst!!! Ich arbeite selbst als Sonderschullehrerin und kann mir gut vorstellen, wie Dein Alltag gerade abläuft...
    Ganz liebe Grüße und viel Zeit für´s Kreativsein!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der Stoff ist wirklich schön und die Bilder von dir - hach! Sehr entspannt siehst du aus!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind wirklich traumhaft schön! Und ja, manchmal hat alles genau so, wie es kommt, seine Richtigkeit, frau muss diese Momente einfach einfangen.
    Lg Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Traumhaft schöne Bilder sind in dieser Traumkulisse entstanden. Die passen toll zu deinem Design und erzählen nichts von einer stressigen Lebensphase. Hut ab!
    Lg Maarika

    AntwortenLöschen
  5. Wow, wunderschön. Das Design, das Kleid, die Fotos. Alles ist stimmig.
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen