Kleiner Nähfauxpas oder Basics auch für mich!

Nach den vielen Basickleidungsstücken für den Spatzenmann die ich euch am Wochenende gezeigt habe, war es an der Zeit auch für mich mal ein ganz einfaches Shirt zu nähen.

Wunderbar weicher art gallery Jersey in mint mit kleinen weißen Punkten.



Bei meiner Überlegung ein ganz einfaches Shirt für mich zu nähen, ist mir aufgefallen, dass ich dafür gar keinen Schnitt habe.
Die ganzen Bronteshirts die ich sonst immer für mich nähe, bestechen ja gerade durch ihren anderen Ausschnitt...




Ich hätte mir sicher einen Shirtschnitt aus einer Erwachsenen Ottobre abzeichnen können. Aber dann wären bestimmt einige Anpassungen nötig gewesen. Also habe ich einfach ein altes gut passendes Shirt von mir zerschnitten und den Schnitt damit selbst erstellt.

Eigentlich sollte es ein komplett runder Halsausschnitt werden. Beim Annähen des Halsbündchens war ich aber bei der Dehnung zu zaghaft und der weiche Jersey wellte sich am Hals :(

Jaaaa auch nach unzähligen genähten Shirts und Einfassungen passiert mir so etwas manchmal!!!!

Der Jersey ist einfach viel weicher als die anderen Baumwolljerseys die ich sonst meist verwende.

ABER Not macht erfinderisch und nun ist es ein dezenter V- Ausschnitt geworden. Durch die kleine Naht in der Mitte liegt der Ausschnitt wieder etwas enger an.



Habt ihr auch kleine Tricks womit ihr Mal mit einem kleinen Aufwand das fertige kleidungsstück gerettet habt?
Dann verratet sie mir doch! Ich weiß ja nicht was bei mir als nächster Nähfauxpas ansteht ;-)

Stoff: Art gallery Jersey von Tonianae
Schnitt: eigene Kreation

verlinked mit rums >>>

♥ ♥ ♥


Kommentare

  1. tolle Farbe und auch das Shirt sieht gut aus.
    Ich schaffe das auch manchmal, dass ich zu wenig dehne... dann zieh ich gnaz vorsichtig mit einer Wollnadel einen Hutgummi ein. Etwas zusammenziehen und schon sieht es leicht gerafft aus.
    Das ist auch ein guter Trick bei Sachen von meinem Zwerg. Manchmal zieht er nähmlich einfach so am Halsausschnitt rum und irgendwann sthet der blöde ab.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das ist natürlich auch eine super Idee! Dankeschön dafür und ich werde es sicher irgendwann mal probieren.
      Liebe Grüße
      Ziska

      Löschen
  2. Ganz ganz wundervolle Bilder, toller Stoff! Alles sehr stimmig!

    Glg, Daxi

    AntwortenLöschen
  3. Der Ausschnitt gefällt mir so sogar besser als ein schnöder Rundausschnitt. Manchmal sind es die Rettungsaktionen, die ein Teil das fehlende Etwas geben ;-)
    Gefällt mir auf jeden Fall super gut und würde ich sofort so anziehen (wenn mir die Farbe stünde).
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wenn ich Mist baue/nähe, dann trenne ich auf .. oder ich lasse es ewig rumliegen .. und dann trenne ich auf ...

    Simpel! Aber effektiv! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus. Gelungene Rettungsaktion!! ;-)

    Ich bin da rigoros und würde bei solchem Shirt sicher abschneiden und neu annähen, ist der Ausschnitt eben etwas weiter... Ich trenne aber auch nur im Notfall...

    LG Manu

    AntwortenLöschen